Schweizer Märchenschatz Tournee mit Brigitte Hirsig und Jean Duconte

Jean Duconte macht auf seiner Schweizer Märchenschatz Tournee Halt in Biel. Im umgebauten Zirkuswagen, der «Märchen-Mobiliothek» hat er 1001 Märchenbücher im Gepäck. Er erzählt zusammen mit Brigitte Hirsig Schweizer Märchen und Sagen für Erwachsene.

Eines der grössten geistigen Kulturerben weltweit ist der alle Kulturen durchziehende Märchen- und

Sagenschatz. Es gibt kein Land, kein Volk, keine Region, welche nicht eigene, aus ihren

geographischen und sozialen Gegebenheiten gewachsene, Geschichten hervorgebracht hat. Seit

langer Zeit werden diese traditionell mündlich überliefert und von Generation zu Generation

weitererzählt. Darin verborgen findet sich tiefste Lebensweisheit in bildhafter Form.

Die Schweiz besitzt einen reichhaltigen Fundus an Märchen und Sagen. Wenn Herr und Frau Schweizer aber nach ihren Märchen befragt werden, zeigt sich, dass dieser Schatz aus dem Bewusstsein der Bevölkerung fast verschwunden ist. Kaum jemand kennt noch Geschichten wie: „Hans Kuhschwanz oder der Glückstraum“, „Das Alpmutterli“, „Das Fröschlein mit dem roten Halsband“, „Das räudige Füchslein“ oder „Das Wunderfläschlein“.

Otto Sutermeister (1832 - 1901) war einer der bekanntesten Schweizer Märchensammler, auch

Grimm der Schweiz genannt. Seine bekannteste Sammlung „Kinder- und Hausmärchen aus der

Schweiz“ (1869) feiert im 2019 ihren 150. Geburtstag. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, dem Schweizer Märchen- und Sagenschatz wieder mehr Gehör zu verschaffen.

Die Märchen-Mobiliothek ist eine der zehn Märchenbibliotheken, welche im Moment im Projekt

„Lesebibliotheken“ der Schweizer Märchenstiftung Mutabor zusammengeschlossen sind. Wie der Name schon verrät, ist diese Bibliothek aber mobil, sie befindet sich in einem extra dafür aufgebauten Holzwagen. Die Märchen-Mobiliothek umfasst 1001 ausgewählte Märchenbücher, davon 200 aus der Schweiz. Sie bietet gleichzeitig Raum für Erzählanlässe mit bis zu 30 ZuhörerInnen.

Der Mobiliothekbetreiber und Märchenerzähler Andreas Vettiger (Jean Duconte) bereist im Sommer

2019 fünf Kantone in der deutschsprachigen Schweiz und gestaltet jeweils gemeinsam mit ErzählerInnen der jeweiligen Region öffentliche Darbietungen mit Schweizermärchen und Sagen.

Um möglichst allen interessierten Menschen den Zugang zu ermöglichen, wird der Eintritt frei sein

und am Ausgang eine Kollekte gemacht. Die Finanzierung sollte durch Unterstützungsbeiträge der

Märchenstiftung, Gemeinden, Kantonen und anderen Stiftungen gesichert werden.

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 
Oben