Robert Walser-Preisverleihung 2020

Die Preisgewinner sind Thilo Krause (D) mit «Elbwärts» (Hanser Verlag 2020), und von Anne Pauly (F) «Avant que j’oublie» (Editions Verdier 2019). Mehr unter www.robertwalserpreis.ch.

Thilo Krause erzählt eindringlich von der Rückkehr an den zugleich vertrauten und fremd gewordenen Ort der Kindheit und von der Konfrontation mit einem in Schweigen eingemauerten Trauma. In Bildern von großer Intensität gelingt es ihm, eine verlorene und nicht mehr zu berichtigende Vergangenheit sinnlich fassbar zu machen.

In ihrem Romanerstling Avant que j’oublie entfaltet Anne Pauly mit bemerkenswerter Geschmeidigkeit, Komik und Poesie die vielfältigen Facetten einer gerade verschwundenen Vaterfigur, die tausend Unwägbarkeiten der Trauer und die verschiedenen Stadien des «psychischen Hinunterschluckens», wie sie es nennt, die die Kinder des Verstorbenen nacheinander durchlaufen müssen. Avant que j’oublie verbindet Oralität mit kunstvoll literarischer Sprache in einem nuancierten, flüssigen und lockeren Stil.

Farelhaus

Oberer Quai 12
2503 Biel
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Oben