Lilli Palmer - Aus dem Leben einer preußischen Ameise

Die Geschichte von Lilli Palmer wird erzählt, gespielt und musikalisch umrahmt von Liedern ihrer Zeitgenossen und Eigenkompositionen. Die Protagonisten auf der Bühne sind Musiker, Sänger und Sprecher zugleich.

Welche deutsche Schauspielerin ausser Marlene Dietrich und Luise Rainer hat einen Stern auf dem Walk of Fame? Wer sonst noch hat mit Alfred Hitchcock und Fritz Lang gedreht, an der Seite von Gary Cooper und Clark Gabel vor der Kamera gestanden und am Broadway Erfolge gefeiert? Sie hat das deutsche Nachkriegskino aufgemischt, auch noch einen Bestseller geschrieben und Bilder gemalt. - Lilli Palmer, die fast vergessene deutsche Frau, die 26 Jahre in der Schweiz lebte und in Los Angeles starb.

Wer ist bei „Lilli Palmer - Aus dem Leben einer preußischen Ameise“ auf der Bühne?

Tanja Baumberger: Sie wird von Lilli beseelt. Ähnlich wie bei „Ghost“ fährt der Geist von Lilli Palmer in sie. So beginnt die Zeitreise durch ihr Leben, gespielt, gesungen und gelesen.

Nora Bichsel: Sie tanzt und begleitet Lilli als junges Ebenbild durch die Geschichte, gleichsam ihr Schatten.

David Jegge: Er spielt Bass und verkörpert die wichtigen Männer im Leben von Lilli wie den Vater und die Ehemänner Rex Harrison und Carlos Thompson.

Martin Zangerl: Es ist der musikalische Leiter, spielt das Tasteninstrument, singt und spielt zahlreiche Persönlichkeiten wie G. B. Shaw und Erik Charell.

Johannes Gutfleisch: Er bedient das Schlagzeug und spielt verschiedene weitere Wegbegleiter.

Es wird an diesem Abend getanzt, gesungen, gespielt, gelesen, geheiratet, geschieden, geliebt und gehasst. Flucht, Angst, Ortswechsel, jüdischer Humor, preußische Disziplin und reiches Glück zeichnen das Leben der Hollywood-Ikone aus der Zeit von Cooper, Grant, Bogart, Leigh und Olivier.

Musikalisch umrahmt wird der Abend von Liedern aus der Zeit und Eigenkompositionen.

Musikalische Leitung = Martin Zangerl | Regie = Thomas Dietrich | Choreographie = Nora Bichsel | Kostüme = ASANDRI | Technische Unterstützung = VXCO

Idee und Produktion = fe-m@il

Parktheater Grenchen

Lindenstrasse 41
2540 Grenchen
032 654 99 21
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Oben