Die schöne Helena – das Plädoyer

Die Story ist bekannt: Der Terrorakt, der den Trojanischen Krieg auslöste, war, dass Prinz Paris dem spartanischen König Menelaos die Frau ausspannte und sie mit in seine Heimatstadt Troja nahm. Diese Frau war keine Geringere die schöne Helena!

Die Story ist bekannt: Der Terrorakt, der den Trojanischen Krieg auslöste, war, dass Prinz Paris dem spartanischen König Menelaos die Frau ausspannte und sie mit in seine Heimatstadt Troja nahm. Diese Frau war keine Geringere als Helena, die schönste Frau der damaligen Welt, Tochter des Zeus und der schönen Sterblichen Leda. Und es ist die schöne Helena, die in unserer Erinnerung weiterlebt als die Schlampe, um derentwillen Troja nach zehn schrecklichen Jahren der Belagerung untergehen musste. So sagt die Geschichte.
Doch was geschah wirklich in dieser verhängnisvollen Zeit? Was liess die Propaganda der Sieger von den tatsächlichen Umständen übrig? Und – wer schreibt die Geschichte? Die schöne Helena, von ihrem göttlichen Vater und der Erinnerung der Menschen zur Unsterblichkeit und zum ewigen Altern verurteilt, ergreift das Wort, um ihre Version der Geschichte zu erzählen.

Wir sind ein kleines unabhängiges Theater-Ensemble, welches sich aus Personen mit langjähriger Bühnenerfahrung zusammensetzt. Die «neue theater szene aarberg» hat sich diesen Frühling formiert. Unser Ziel ist es, anspruchsvolle und doch unterhaltende Stücke auf die Bühne zu bringen. Wir stellen für uns den Anspruch nahe am Publikum zu spielen, damit unsere Schauspieler die Theatergäste auch spüren. Und umgekehrt. Wir freuen uns, Ihnen zum Start der Theatersaison 2021/22 das Stück «die schöne Helena – Das Plädoyer» zu präsentieren. Ein Monolog vom spanischen Autor Miguel del Arco. Von unserem Ensemble ins «Berndeutsche» übersetzt. Die Rolle der «schönen Helena» wird von Ursula Kühne verkörpert, Regie führt Res Huber.

Gewölbekeller Aarberg

Stadtplatz 58
3270 Aarberg

Gewölbekeller Aarberg

Stadtplatz 58
3270 Aarberg
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
Oben